5. Spieltag 2013

Vier Sekunden retten den Punktgewinn

Schach Kissing I wahrt mit dem 4:4 bei Rain die Chancen auf den Ligaerhalt.

Die Zweite spielt weiter oben mit, die Dritte ist so gut wie gerettet.

Kissing Der fünfte Spieltag der Kreisliga 1 brachte einmal mehr durchwegs enge Ergebnisse. Tabellenschlusslicht Kissing I fuhr durch den Sieg über Kriegshaber III mit neuem Selbstbewusstsein zum Auswärtsspiel in Rain und konnte nach turbulentem Spielverlauf einen Zähler mit nach Hause nehmen. Damit reichten die Paartaler die „rote Laterne“ an Kriegshaber III weiter und können den Klassenerhalt nach wie vor aus eigener Kraft schaffen.

Entscheidend für Kissings Punkterfolg beim 4:4-Unentschieden war letztlich die Partie von Joachim Rauss gegen Rains Mayr. Rauss opferte früh Turm gegen Läufer und erhielt einen aussichtsreichen Angriff. In höchster Zeitnot konnte der Kissinger schließlich entscheidenden Materialvorteil erringen und setzte seinen Gegner in einem Herzschlagfinale matt. Nur vier Sekunden später wäre Rauss’ Bedenkzeit abgelaufen und die Niederlage für Kissing besiegelt gewesen. Die weiteren Zähler für Kissing holten Peter Kovar (Sieg) sowie Wolfgang Reis, Michael Schwarz, Armin Schwilk und Stefan Hegele (jeweils Remis).

Ein Blick auf die Tabelle der Kreisliga 1 verrät, dass an den beiden letzten Spieltagen in punkto Abstieg fast alles passieren kann. Kissing muss noch gegen die Lokalrivalen aus Mering und Friedberg antreten, die ihrerseits ebenfalls um den Klassenerhalt kämpfen. Für Brisanz ist also reichlich gesorgt.

Vielleicht schafft Kissing den Erhalt der Kreisliga 1 auch durch die „Hintertür“. Das wäre dann der Fall, wenn es der zweiten Mannschaft gelingt, den zum Aufstieg berechtigenden zweiten Platz in der Kreisliga 2 zu halten. Dass die Mannen um die Kapitäne Stefan Hegele und Lars Löber diesen Rang auch nach dem fünften Spieltag innehaben, kommt schon einer kleinen Sensation gleich. Dabei verlangte Tabellenschlusslicht Thierhaupten den Paartalern alles ab. Schon mit 1:3 zurückliegend, konterte Kissing II durch Siege von Stefan Hegele und Dieter Bublies. Beim Stand von 3,5:3,5 war es dann Richard Arzberger, der mit einer positionell überzeugend geführten Partie den Sieg sicherstellte. Je ein Remis zum Mannschaftssieg steuerten Walter Bensinger, Erwin Fiedler und Lars Löber bei.

Nur noch theoretisch absteigen kann Kissings dritte Mannschaft aus der B-Klasse. Beim knappen 2,5:3,5 gegen den haushohen Favoriten Schachfreunde Augsburg glückte den Paartalern ein Achtungserfolg. Die Siege für Kissing erzielten Niklas Bolenski und Bernd Ostermaier. Brett-2-Spieler Michael Kutschenreuter gelang das Kunststück, gegen den über 400 DWZ-Punkte höher eingestuften Augsburger Jermann zu remisieren. (loe.)

Saison 2012-2013 Zweite 5. Spieltag
Richard Arzberger (rechts) lässt Kissings Zweite weiter von der Vizemeisterschaft träumen.

[Schachklub Kissing] [Schüler] [Termine] [Erste] [Zweite] [Dritte] [Mannschaftspokal] [Turniere] [Bilder] [Berichte] [1. Spieltag 2015] [Blitzturnier 2013] [1. Spieltag 2014] [5. Spieltag 2013] [4. Spieltag 2013] [Saisonabschluss 2011/2012] [Saisonauftakt 2011/2012] [4. Spieltag aller Mannschaften] [JHV 2011] [Aufstieg 2007/2008] [Geschichte] [Sonstiges] [Anfahrt zum Schachklub] [Anfahrt zum Schachklub] [Kontakt] [Impressum] [Links]