JHV 2011

Der jüngste Teilnehmer wird Kissinger Vereinsmeister

Schach   Michael Schwarz siegt vor Lars Löber und Wolfgang Reis

Auf der Jahreshauptversammlung des Schachklubs Kissing ehrte 2. Vorsitzender Stefan Hegele Sieger und Platzierte der Vereinsmeisterschaft 2010. Es war ein bis zum Schluss spannendes Turnier mit einigen Überraschungen. So konnte sich der 24-jährige Michael Schwarz mit einem Sieg über Titelverteidiger Wolfgang Reis in der 4. Runde zusammen mit Lars Löber an die Tabellenspitze setzen. In der letzten Runde hätte Löber, nur die Nummer sechs der Bestenliste, ein Remis gegen Reis zum Titelgewinn genügt. Wolfgang Reis gewann aber und holte sich damit Bronze. Für Lars Löber blieb Silber, denn zeitgleich sicherte sich Michael Schwarz durch einen Partiegewinn gegen Stefan Hegele seine erste Vereinsmeisterschaft.

Eine klare Sache für Wolfgang Reis war die Blitzmeisterschaft 2010. In der Addition aller drei Blitzturniere verwies er Michael Schwarz und Christoph Hahn mit deutlichem Vorsprung auf die Plätze. Mit zusammen 14 Einzeltiteln in allen drei Bewerben ist Reis nunmehr alleiniger Rekordtitelträger des Kissinger Schachklubs.

Noch nicht beendet ist das Vereinspokalturnier. Mit einem Sieg über Rupert Pfaller „in der Verlängerung“ (Kurzpartie nach Remis im regulären Match) zog Michael Schwarz bereits ins Finale ein. Das zweite Halbfinale zwischen Armin Schwilk und Wolfgang Reis steht noch aus.

In seinem Bericht hob 1. Vorsitzender Lars Löber die sehr gute Entwicklung der Mitgliederzahl hervor. So konnte der Verein in allen Altersklassen Zuwächse verzeichnen und hat nun 57 Mitglieder zwischen 5 und 84 Jahren. Besonders erfreulich ist die deutlich gestiegene Zahl im Schülerbereich. Hier üben sich freitags von 18 bis 19 Uhr bis zu 18 Buben und Mädchen im königlichen Spiel. Zu verdanken hat dies der Verein vor allem der hervorragenden Arbeit von Jugendleiter Dieter Bublies, unterstützt von Ilse Wagner und Andreas Knipfer.

Spielleiter Michael Schwarz wusste Positives über die letztjährige Punkterunde zu berichten. Alle Teams konnten sich in ihren Ligen gut behaupten. Das gilt auch für die neu formierte dritte Mannschaft, die neben einigen „Etablierten“ zu einem großen Teil aus Jugendlichen und Schülern besteht.

zurück

[Schachklub Kissing] [Schüler] [Termine] [Erste] [Zweite] [Dritte] [Mannschaftspokal] [Turniere] [Bilder] [Berichte] [1. Spieltag 2015] [Blitzturnier 2013] [1. Spieltag 2014] [5. Spieltag 2013] [4. Spieltag 2013] [Saisonabschluss 2011/2012] [Saisonauftakt 2011/2012] [4. Spieltag aller Mannschaften] [JHV 2011] [Aufstieg 2007/2008] [Geschichte] [Sonstiges] [Anfahrt zum Schachklub] [KontaktKontakt] [Impressum] [Links]